Fenchelsuppe

Fix-fertig-Fenchelsuppe

Für 4 Portionen (mit Vor- oder Nachtisch)

Zutaten: 

2 mittelgroße Fenchelknollen (ca. 600 g)
1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
600 ml Gemüsebrühe
50 ml Sahne
Salz, Pfeffer
rosa Pfeffer, Backerbsen

Je nach Vorrat schmeckt dazu: Dinkel-Grissini, Rosmarin-Cräcker

1)     Fenchel putzen, in kleine  Stücke schneiden. Mit dem Strunk, der bringt Aroma. Knoblauch ebenfalls klein schneiden.

2)     Öl erhitzen, Knoblauch kurz andünsten, Fenchelstücke zugeben.

3)     Gemüsebrühe angießen, kurz aufkochen und 12 Minuten kochen lassen.

4)     Pürieren und dabei Sahne zugeben.

5)     Für die Großen mit rosa Pfeffer, für die Kleinen mit Backerbsen garniert servieren..

Je nach Saison gibt es entweder vor der Suppe einen Tomaten-Brotsalat aus klein geschnittenen, in der Pfanne in Olivenöl angerösteten und leicht gesalzenen Brotresten, klein geschnittenen Tomaten, Olivenöl, etwas Zitronensaft, Pfeffer und ½ Bund Basilikum oder danach einen Obstsalat  aus 2 Bananen, 2 Äpfeln, 2 Kiwis, 2 Mandarinen, verfeinert mit getrockneten Cranberries. Lässt sich jeweils gut schnippeln, während der Fenchel kocht.

 

Möhren-Kartoffelpuffer

Möhren-Kartoffel-Rösti von Ulrike Krauss

Für 2-3 Portionen

 

Zutaten:                                                Zubereitung:

300 g Möhren

Möhren und Kartoffeln schälen und raspeln. Zwiebel in feine Würfel schneiden.

Gemüse mit Eiern und Mehl mischen.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen.  Aus dem Teig mit einem Löffel dünne Plätzchen in die Pfanne streichen und diese von beiden Seiten braten.

 

250 g Kartoffeln

1 Zwiebel

2 Eier

2 EL. Weizenvollkornmehl

Salz, Pfeffer, Muskat

 

Dazu schmeckt uns Kräuterquark

Zucchini-Spaghetti

Zucchini-Spaghetti von Anja Becker

Für 4 Portionen

 

Zutaten:

500 g Spaghetti
2 mittelgroße  Zucchini
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
½  Pck. Hafersahne (ca. 100 g)
Einige Basilikumblätter
Kräutersalz, Pfeffer, geschrotete Chili
Gemahlene Mandeln

Spaghetti al dente zubereiten und abgießen; eine Schöpfkelle Nudelwasser zurück behalten

Zucchini längs vierteln; in feine Blättchen schneiden

Knoblauch pressen und zusammen mit den Zucchini und in einem großen Topf oder im Wok  in Olivenöl andünsten (nicht bräunen)

Mit dem Nudelwasser und der Hafersahne aufgießen; mit etwas Kräutersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen

Die Nudeln zugeben und mit der Zucchini-Sahne mischen

Basilikumblätter klein zupfen und ebenfalls untermischen

Auf Teller verteilen und (wer möchte) mit gemahlenen Mandeln und Chilischrot bestreuen…..